4. Treffen StarTree Praxispanel Steiermark - Report

Tuesday, 21 July 2015 Posted in StarTree, News, Styria Region

Bereits zum vierten Mal traf sich das regionale Praxis-Panel "Steiermark", diesmal in der Forstdirektion Admont der Steiermärkischen Landesforste.

This article in English

Nach einer Kurzvorstellung des Betriebes seitens Hr. FD Holzinger wurde das Treffen von Hr. Weiss mit einer Zusammenfassung des letzten gemeinsamen Treffens eröffnet. Die zu Beginn angesetzte "NHP-Blitzlicht"-Runde bot den TeilnehmerInnen erneut Raum für aktuelle Ereignisse rund um das Thema Nichtholzprodukte (NHP).

Hr. Vacik berichtete von den jüngsten Aktivitäten im Rahmen einer "COST-Aktion" zu NHP, einer europäischen Plattform für wissenschaftliche Kooperation, und den daraus resultierenden Bestrebungen zwei Datenbanken zu dem Thema zu entwickeln. Eine Datenbank soll Akteure des Nichtholz-Sektors behandeln und eine weitere zielt auf die Darstellung von NHP (Ressourcen) in vier verschiedenen Kategorien ab (Pilze & Trüffel, Unterholz, Baumprodukte, Wildtiere). Aus dem Zirbenland überlieferte man traditionelles Wissen zur heilkundlichen Bedeutung der Zirbe (Nutzung der Zirbelnüsse). Es konnte somit erneut aufgezeigt werden wie wichtig eine Dokumentation dieses alten Wissens ist (welches heute z.T. wieder für Innovationen verwertet wird/werden kann). Für eine mögliche Bewertung von NHP wurde von Hr. Pelzmann auf die Studie "TEEB" (The Economics of Ecosystems and Biodiversity) hingewiesen, die unter anderem auch zur Stadtwaldbewertung in Hagen (Deutschland) herangezogen wurde und die relative Bedeutung von Holz und anderen ökosystemaren Dienstleistungen darstellt. Rund um das Thema Wildfleisch, welchem vor allem auch in der Region Gesäuse eine besondere Bedeutung zukommt (Vermarktung Gesäuse Wild, Xeis Edelwid), wurde eine Vielzahl an Argumenten und interessanten Beispielen eingebracht. So zeugt zum Beispiel der Pro-Kopf-Verbrauch in Österreich (ca. 0,6 kg Wildfleisch/a) eindeutig davon, dass das Bewusstsein innerhalb der Bevölkerung Wildbret auch ausserhalb der herbstlichen Schusszeit zu geniessen, die u.a. im Rahmen der Gastronomie beworben wird, noch sehr gering ausgeprägt ist. Es wurden Diskussionen rund um ein breiteres Marketing und die Erschließung neuer Zielgruppen angefacht (z.B. Mac Donalds, regionale Kooperationen). Diese konnten im Rahmen einer Führung rund um die Bereitstellungskette Wildbret im Nationalpark Gesäuse, die von Hr. Holzinger und seinem Team hervorragend organisiert war, gespickt mit neuen Erkenntnissen aus der Praxis fortgeführt werden.

Berichte aus den Arbeitsguppen

Die "AG Bewusstseinsbildung" traf sich im Rahmen der Vorbereitung des jährlichen Waldfests in der Steiermark, welches am 10. Juni 2015 in Graz stattfindet und bei welchem rund 25 Organisationen des steirischen Waldes vertreten sind. Folgende Fragestellungen wurden dabei eingehend diskutiert:

1. Welche Dinge können konkret am Waldfest Graz für NHP umgesetzt werden

2. Fünf konkrete Massnahmen

3. Fünf Persönlichkeiten die sich als MuliplikatorInnen für das Thema NHP eignen

Im Rahmen des Waldfestes soll aktiv das Bewusstsein zu NHP gefördert werden. Neben der Darstellung verschiedener NHP an den Markt- und Infoständen, an denen auch zahlreiche VertreterInnen des StarTree Praxispanels mitwirken, werden auch seitens der Moderation sowie im Zuge von Interviews (u.a. für den ORF Steiermark) Themen rund um NHP angesprochen. Es wurde vereinbart, dass seitens StarTree (BOKU) finanzielle Unterstützung für Werbematerialen bereit gestellt wird (Folder/Karten).

• Verschiedene Aktivitäten sind geplant, u.a. ein mögliches Seminar in Wien.

• Als möglicher "Botschafter" wurde Dieter Mateschitz genannt (als Waldbesitzer bzw. über das Magazin "Servus")!

Im Rahmen der "AG Innovation und Tradition" wurde eine Sammlung an "Best Practice Beispielen" angestoßen, die zur Zeit unter den Mitgliedern durchgeführt wird. Es geht um die Dokumentation der Produkte, der Dienstleistungen sowie relevanter Literatur. Im Rahmen des nächsten Treffens soll entschieden werden wie die Ergebnisse öffentlich gemacht werden. Eine digitale Sammlung könnte z.B. über das StarTree Webportal erfolgen. Diese Beispiele können auch in die Innovationsdatenbank, die unter der Leitung von Gerhard Weiss am Regionalbüro für Zentral-Ost-Europa des Europäischen Forstinstituts entwickelt wurde, eingespielt werden (mit über 200 Innovations-Projekten aus der Forstwirtschaft und über 100 Produktbeispielen). Daraus ergäben sich weitere Synergien zwischen der Arbeitsgruppe und dem internationalen Projekt. Es wurde vereinbart, den Erhebungsbogen unter allen Panel-TeilnehmerInnen zu versenden, mit der Bitte um Beiträge von allen!

Die "AG Kooperation" hat sich regelmässig abgestimmt und als nächstes Ziel vor allem eine Erhöhung des Mengenangebots vorgenommen (von 5.000 kg auf 10.000 kg vermarktetes Edel-Wildbret) sowie eine Anpassung des Preises. Angesichts der strengen Qualitätskriterien für "Gesäuse Wild" ist die Integration von Wildbret aus anderen Jagdgebieten (z.B. Gemeindejagden) schwer umsetzbar, weshalb man derzeit vorwiegend an dem Zusammenschluss zweier Großbetriebe in der Region arbeitet (Stift Admont & Mayer Melnhof). Man erhofft sich dadurch unter anderem eine Vorreiterrolle gegenüber weiteren (Groß-)Betrieben einnehmen zu können, was wiederum förderlich für die Gewinnung weiterer Kooperationspartner (z.B. L&F-Betriebe, ÖBF) eingeschätzt wird. Als nächstes Projekt werden Genussregions-Tafeln produziert um sowohl Privatpersonen als auch Gastronomiebetriebe über das Angebot von frischem Wild informieren zu können.

Expertenmodell

Ein weiterer Aspekt, der im Rahmen des Treffens mit dem Praxispanel diskutiert wurde, wurde unter dem Punkt "Expertenmodell" zusammengefasst und von den Initiatoren der BOKU (H. Vacik, P. Huber) erläutert. Die dafür vorgesehene praktische Arbeit mit den Mitgliedern des Prasixpanels musste aus Zeitgründen leider verschoben werden. Sowohl Hr. Schüssler, Hr. Pelzmann als auch Hr. Holzinger haben sich dafür ausgesprochen, die ausstehende Arbeit in Ihren Arbeitsgruppen voranzutreiben, da sie von der Relevanz des Expertenmodells zur Abschätzung der Bedeutung von Nichtholzprodukten für Waldbesitzer überzeugt sind. Hierzu wird seitens der BOKU (Hr. Vacik, Hr. Huber) ein "Infopaket" vorbereitet und via E-Mail an die Teilnehmer des Praxispanels versandt. Die Ausarbeitung soll im Rahmen der nächsten Treffen der Arbeitsgruppen stattfinden (ca. Ende Juni).

Konkretisierung eines gemeinsamen Endprodukts

Die Diskussion rund um mögliche Endprodukte wurde weitergeführt und neue Aspekte eingebracht. Folgende Möglichkeiten wurden dabei näher besprochen:

• NHP-Film Waldland Steiermark

• Folder für Unternehmer zur rechtlichen Situation

• Fairplay im Rahmen einer Bachelorarbeit (z.B. Rechte & Pflichten)

• Museen für das Thema gewinnen (z.B. Holzmuseum Murau)

• Multiplikatoren ansprechen

• Symposium zu dem Thema als Abschlussveranstaltung

Im Rahmen des nächsten Treffens des Praxispanels im Herbst sollen hierzu konkrete Vorschläge aus den Arbeitsgruppen kommen, sowie daraus resultierende Verantwortlichkeiten und Aktivitäten geklärt werden.

Nächstes Treffen

Als bester Zeitpunkt für das nächste Panel-Treffen wurde der Oktober 2015 angesehen. Der genaue Zeitpunkt wird wieder im Zuge einer Doodle-Umfrage, die seitens der BOKU initiiert wird, ermittelt. Der Treffpunkt wurde noch nicht fixiert. Es steht sowohl eine Einladung seitens Hr. Schantl zur Edelkastanienernte im Raum, sowie das Angebot von Hr. Schüssler die LFD Steiermark als nächsten möglichen Treffpunkt nutzen zu können, oder auch die LK. Weitere Infos dazu folgen via E-Mail.

group web

Wir danken Hr. FD Andreas Holzinger und seinem Team für die organisatorische Unterstützung und die Gastfreundlichkeit sowie die einzigartige Bewirtung mit hauseigenen "Nichtholzprodukten" im Nationalparkhaus!

eu-55
This project has received funding from the European Union’s Seventh Programme for research, technological development and demonst ration under grant agreement No. 311919

Built with HTML5 and CSS3
Website created by H&R Design Studio 
Icons from Icons8

  • Last Modified: Tuesday 18 April 2017, 13:11.